#027 Podcast – Go for it! Raus aus der Komfortzone.

Träume lassen sich nicht festhalten, doch wir können eins mit ihnen werden.

Das ist der Moment in dem sie in Erfüllung gehen.

Der Moment, in dem wir unser Herz öffnen und unser Glaube stärker ist als unsere Angst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was wäre, wenn es im Leben nicht darum geht etwas zu haben oder etwas darzustellen, sondern darum glücklich zu sein?

Was wäre, wenn du es irgendwann bereuen würdest,
all deine Träume nicht verwirklicht zu haben?

Was wäre, wenn du wüsstest, dass du nur noch ein Jahr zu leben hättest – was würdest du an deinem Leben verändern?

Jeden Abend liege ich in meinem Bett und träume davon,
wie mein Leben aussehen könnte.

Ich träume von einem Leben, in der ich sein kann wer ich will, von einer Welt, die mich genau dafür – für meine Einzigartigkeit liebt.

Jeden Abend liege ich in meinem Bett und stelle mir vor,
wie Träume durch Magie Wirklichkeit werden.

Was wäre, wenn sie es tatsächlich können?

Lass uns nicht warten unsere Träume zu verwirklichen.

Lass uns nicht warten – worauf eigentlich?

Deine Zeit ist JETZT.

There is so much more to discover. - inside

Jeden Tag, wenn ich anderen davon erzählte, die Sterne wären so nah, dass ich in der kommenden Nacht nach ihnen greifen werde – erklärte man mir, dass das unmöglich sei. Dafür gab es so viele logische Gründe und ich hatte für meine Theorie einen Stern greifen zu können keinen einzigen Grund. Also lag ich abends in meinem Bett und sah wieder in den Sternenhimmel. Und tatsächlich leuchteten die Sterne in diesen Nächten kaum, sie waren Milliarden Kilometer von mir entfernt.

Manchmal gab es Tage, da war ich irgendwie anders. Das Leben fühlte sich so leicht und schwerelos an. Ich war so hellwach und energiegeladen.

An einem dieser Tage ging ich abends auf meinen Balkon. Ich sah nach oben in den Sternenhimmel und entdeckte innerhalb von kurzer Zeit so viele wunderschöne Sternbilder. Ein Sternbild berührte mich ganz besonders und da war dieser eine Stern. Er war so hell.

Ich griff nach diesem Stern und als ich ihn tatsächlich berührte schloss ich meine Augen.

Dieser Stern durchflutete meinen ganzen Körper mit seiner Leuchtkraft. Dort wo eben noch Schatten waren, war jetzt nur noch Licht und Wärme.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Shine on - deine Kati

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.