#024 Podcast – Darling, du bist besser als perfekt.

Es gibt viel zu viele Tage, an denen wir denken nicht gut genug zu sein und zu viele Tage, an denen wir an uns selbst zweifeln.

Wann haben wir aufgehört an uns selbst zu glauben? Wie sind wir auf die Idee gekommen nicht gut genug zu sein? Was hat unser Selbstbewusstsein so sehr erschüttert?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was wäre, wenn unperfekt schöner ist als perfekt?

Würdest du trotzdem noch perfekt sein wollen?

Oder würdest du dich so lieben, wie du bist?

„Weißt du, Gefühle und Erinnerungen sind wie Wolken – lassen wir sie an uns vorbeiziehen können sie uns nichts anhaben. Manchmal kann es zwar sein, dass es regnet, doch wenn wir sie dann einfach begrüßen. Wenn wir unsere Erinnerungen nicht wegsperren sondern unsere Gummistiefel auspacken und in den Pfützen tanzen, dann kann uns selbst der Regen nichts anhaben.“

Perfection lies in imperfection.

Auf uns wartet ein wundervolles Leben!

Lass uns all die Erwartungen, Vorstellungen und Ideale hinter uns lassen, denn unsere Zeit ist jetzt . Unsere Zeit sollte nicht dafür verschwendet werden perfekt zu sein, denn wir sind so viel mehr als perfekt. Wir sind besser als perfekt.

Also lass uns leben: wild und unperfekt. Lass uns mehr auf die Stimme unseres Herzens und weniger auf die Stimme unseres Verstandes hören.

Laufen wir ohne nachzudenken los. Vielleicht kommen wir dadurch nicht an unser eigentliches Ziel an, doch wir werden bei uns selbst ankommen und ist das nicht das beste Ziel, welches wir haben können?

Lass uns unseren Körper so sehr lieben, dass unsere Selbstzweifel keine Chance haben. Tanzen wir, als würde uns keiner sehen und tut es doch jemand:

Hier sind wir: selbstbewusst und verliebt in unseren Körper.

Was sollte daran falsch sein? Wieso sollte es überhaupt anders sein?

Shine on - deine Kati

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.