#014 Podcast – Zero waste – Zeit für dich selbst.

Immer schneller, immer besser, immer weiter. Wir wollen so viel und schaffen doch so wenig, denn die Zeit hat sich wieder beschleunigt. Jagst auch du manchmal der Zeit hinterher, erledigst eine Aufgabe nach der anderen und fühlst dich immer wieder total leer oder ausgebrandt? Lass uns zusammen einen Ausweg finden und hör dir jetzt die neue Folge an!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommt es dir manchmal auch so vor als würde die Zeit immer schneller laufen?

Kennst du dieses Gefühl der Zeit hinterherzulaufen, ohne sie einholen zu können?

Nimmst du dir in diesen Situationen Zeit für dich selbst?

Immer schneller, immer besser, immer weiter. Wir wollen so viel und schaffen doch so wenig, denn die Zeit hat sich wieder beschleunigt. Da sind Dinge, die wir erledigen müssen, Dinge, die wir erledigen wollen und Dinge, die wir erledigen können. Doch am Ende kommen wir meist nur zu den Dingen, die wir erledigen müssen. Dabei sehnen wir uns nach dem was unser Herz erfüllt, wir träumen von dem was wir sehen und erleben könnten – wir sagen uns „Bald, wenn der ganze Stress vorbei ist.“ Doch der Stress geht nicht vorbei, er wird immer mehr und die Zeit läuft immer schneller. Wir werden zum Jäger der Zeit, doch treffen nie unser Ziel.

Take your time.

Noch dieses eine Jahr, noch dieser eine Monat, noch diese Woche, nur noch dieser eine Tag – wir können nicht mehr. Versuchen uns zu motivieren, obwohl wir innerlich leer sind. Ausgebrannt, weil wir immer nur auf Hochtouren gelaufen sind. Unser Kopf überfüllt, sodass unsere To-Do Listen uns unser Gedächtnis abnehmen.

Ein Haken, noch ein Haken – erledigt, erledigt – aber da kommt schon die nächste Aufgabe. Ein Termin nach dem anderen. Ein Stapel an Arbeit nach dem anderen. Wir laufen und laufen und wollen bloß nicht stehen bleiben, denn dann hätten wir noch mehr Arbeit, noch mehr Stress, noch weniger Zeit.

Zeit, das ist es was wir bräuchten. Zeit, das ist es was uns unsere Freiheit zurückgibt. Doch wir streben nicht nach Zeit – wir streben danach etwas zu erreichen und haben wir es erreicht, wollen wir das nächste. Wir streben nicht nach persönlichen Wachstum, wir streben danach etwas im Außen zu erhalten, zu bekommen oder uns leisten zu können. Wir belohnen uns mit Urlaub oder materiellen Dingen.

Und dann beginnt der Kreislauf von vorne. Wir jagen und jagen, ohne zu merken, dass wir mit jeder Jagd leerer werden.

Ganz ehrlich: Kennst du solche Situationen?

Jagst auch du manchmal der Zeit hinterher, erledigst eine Aufgabe nach der anderen und fühlst dich immer wieder total leer oder ausgebrandt?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Shine on - deine Kati

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.